Abnehm-Updates

Wiedereinstieg in den Sport (ein Tagebuch-Ausschnitt)

04.03.2020

12:30 Uhr

Heute. Heute ist der Tag, an dem ich endlich wieder ins Fitnessstudio gehen werde. Seit Wochen schon nehme ich es mir vor. Und dauernd finde ich eine neue Ausrede, um es nicht zu tun. Schluss damit! Es muss endlich wieder sein.

Ich kann ja erstmal ein wenig Fahrrad fahren. Ganz entspannt. Und nebenbei ein wenig lesen. Das klingt doch nach einem machbaren Ziel.

16:30 Uhr

Puh, hab gleich Feierabend. Dann heim und schnell was essen. Ich hoffe, ich hab dann noch die Motivation dazu!

19:00 Uhr

Wie naiv ich war, haha. Zu glauben, dass ich pünktlich Feierabend machen kann? 18 Uhr! Das war die Uhrzeit! Toll… ernsthaft. Danach habe ich  keine Lust mehr, zum Sport zu gehen.

05.03.2020

07:00 Uhr

Heute aber! Wirklich!

18:30 Uhr

Nein. Einfach Nein. Ich bin jetzt auch wieder sehr spät erst heimgekommen. Ob ich es diesen Monat nochmal schaffe? Wir werden sehen.

19.03.2020

07:00 Uhr

Alles ist eskaliert. Ich wollte in meinem Urlaub eigentlich mal wieder gehen. Aber dann ist das Ganze mit Corona ziemlich heftig geworden und jetzt haben die Fitnessstudios zu. Ich muss mir nun also was anderes überlegen. Hey, die Situation ist schlimm und gestern ging es mir nicht gut. Aber ich darf nicht aufgeben. Ich schaffe es! Und ich finde eine Lösung für zuhause, zumindest vorübergehend.

Wäre doch gelacht, wenn nicht.

02.06.2020

Ich hab es immer wieder probiert mit Sport zuhause. Aber es macht mir da keinen großen Spaß. Zum Glück haben ab heute die Fitnessstudios wieder auf. Die Hygienemaßnahmen sind nur ziemlich merkwürdig. Egal, ich muss es endlich wieder in Angriff nehmen!

14.06.2020

Puh, das Schichten schlaucht mich. Ich finde da einfach keine Kraft, auch noch trainieren zu gehen. Aber ich müsste. Oh man, das nervt mich. Wie lange das noch gehen soll?

25.06.2020.

Gekündigt. Mh. Scheiße. Ich hab ja geahnt, dass was im Busch ist, aber das … Ich hab nicht direkt die Kündigung erwartet. Uff. Ich muss mich erstmal beruhigen.

26.06.2020

Okay, sehen wir es positiv. Es ist scheiße und blöd, aber immerhin hat das Schichten bald ein Ende und ich kann wieder trainieren.

20.07.2020

Boah, ist das anstrengend. Die letzten Arbeitswochen schlauchen. So viel zu tun… Und was sagen sie wohl, wenn ich solange nicht mehr war? Kommen Vorwürfe? Oder sind sie enttäuscht, weil ich es nicht mit der Arbeit integrieren konnte? Und weil ich meine Ziele nicht erreicht habe?

03.08.2020

Arbeitslos… Verdammt scheiße. Egal. Ich muss einfach ausruhen und dann wieder Struktur in mein Leben bringen. Das kriegen wir hin und Arbeit finde ich auch schnell wieder.

05.08.2020

Morgen. Ich sollte die Tasche packen, um keine Ausrede zu haben.

06.08.2020

11:00 Uhr

So, was brauche ich alles? Sport-BH, T-Shirt, Schuhe ,…… So, ich hab alles. Uff, bin ich aufgeregt.

12:20 Uhr

Ich laufe hin. Dann kriege ich auch gleich ein paar Schritte dazu.

12:36 Uhr

Angekommen und schon verschwitzt. Toll. Aber hey! Ich bin da. Also … dann wollen wir mal. Erstmal umziehen und danach Hände waschen!

12:56 Uhr

Ich denke, ich fahre erstmal nur Rad. Ist besser so …

13:26 Uhr

Scheiße, bin ich fertig… Boah… Okay, 30 Minuten Rad fahren reichen wirklich. Uff. Ich brauch erstmal wieder Kondition.

14:00 Uhr

So, geduscht, noch kurz was gegessen und Termin für den Trainingsplan steht auch wieder. Yeah! Wiedereinstieg geschafft! Der erste Schritt ist der schwerste, aber ich bin zuversichtlich!

Und liebe Leute, was soll ich sagen? Ich bin zurück. Seit dem 10.08.2020 hab ich einen neuen Trainingsplan und nun schon zweimal damit trainiert. Muskelkater ist seitdem mein ständiger Begleiter und ich freue mich einfach. Es ist wundervoll!

Ich bin zurück.

3 Kommentare zu „Wiedereinstieg in den Sport (ein Tagebuch-Ausschnitt)

  1. Hi Denise,
    mir ging das dieses Jahr ähnlich. Letztes Jahr September hatte ich mich im Fitnessstudio angemeldet und war dann bis Dezember auch jede Woche 1-2mal da. Dann war ich über Neujahr mega krank… und weil ich nicht zu lange Pause machen wollte, war ich wohl etwas zu früh wieder hin. Mit der Folge, dass ich mir einen Muskel im Oberarm ziemlich übel gezerrt habe und dann erstmal fast einen Monat kaum den Arm bewegen konnte. Sport war in der Zeit auch hinfällig… Und dann ging schon Corona los. In der Zeit habe ich wieder mit dem Joggen angefangen, aber auch nur unregelmäßig, weil es zwischendrin immer mal wieder so warm wurde… 😦 Nach Corona war ich dann ein einziges mal im Fitnessstudio und von dem Hygienekonzept einfach nur genervt. Ich musste überall anstehen, brav mit Sicherheitsabstand, sodass es im Studio eng wurde. Und danach hatte ich keine Lust mehr. >.> Und jetzt hat es wegen Renovierungsarbeiten geschlossen…
    Also, vllt schaffe ich es ab September wieder dahin. :’D
    Großes Lob, dass du es aktuell durchziehst! Aber wie du schon schreibst, man muss sich erstmal wieder aufraffen, das erste Mal ist das schwerste…
    Liebe Grüße
    Alica

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Alica,
      Oh, das tut mir sehr leid. :/ Ich drücke dir die Daumen, dass es bei dir auch wieder besser wird.

      Bei uns sind die Hygienekonzepte ganz gut umgesetzt. Kein Anstehen oder so. Wir desinfizieren jedes Gerät nach dem Training, halten Abstand und achten halt drauf, Hände zu waschen. Das ist da recht entspannt.
      Danke dir. 🙂
      Liebe Grüße
      Denise

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s