Abnehm-Updates

Warum abnehmen ein Thema auf meinem Blog ist

Hallo ihr Lieben!

Die Waage und das Maßband – zusammen mit verschiedenen Diätbüchern die Grundausstattung für jeden Abnehmwilligen.

Das Thema Abnehmen ist ja bei den meisten Menschen ein wirklich großes Thema. So auch bei mir. Einerseits ist es in meinem Fall wirklich wichtig, andererseits drängen sich viele, wirklich viele Menschen immer wieder ungefragt hinein. Ich weiß gar nicht, wie viele Diskussionen und Belehrungen ich in den letzten 7 Jahren deshalb über mich ergehen lassen musste. Einfach weil die Leute denken, das muss man mir jetzt aufs Brot schmieren.

Ich hatte mich irgendwann entschieden, diesen Blog zu machen. Mit meiner Geschichte. Mit meinen riesigen Fehlschlägen und kleinen Erfolgen. Mit meinem Lernprozess. Und vielleicht auch der kleinen Hoffnung, andere zu inspirieren. Aber ich hab vor allen Dingen selbst etwas gelernt.

Diäten funktionieren nicht.

Diäten sind gar nicht dafür konzipiert, langfristigen Erfolg zu versprechen. Sie sind vor allen Dingen Geldmacherei. Und dank den Trends auf Instagram und in Frauen-Magazinen damit sehr erfolgreich. Viele Diäten sind nebenbei auch vollkommen ungesund und quälen einen mehr, als dass sie helfen. Und das muss ja nun wirklich nicht sein.

Viele Rezepte aus Diätbüchern haben auch oft etwas gemeinsam: Sie nutzen Zutaten, die extrem teuer sind. Das kann ich mir auf Dauer einfach nicht leisten.

Sport hilft – aber auch nicht unbegrenzt

Sport ist eins der Dinge, bei denen ich mich wirklich gut gefühlt habe, solange ich die Zeit dafür hatte. Aber wie das Leben so spielt, passieren Dinge – und andere bleiben liegen. Je mehr meine Arbeitszeiten sich erhöht haben, von 40 Stunden auf teilweise 48+ Stunden (aufgrund von Überstunden), desto seltener kam ich zum Sport. Und am Wochenende war ich zu fertig, um mich aufzuraffen.

Was ich nun brauche, um wieder zum Sport zu gehen? Einen gediegenen Arschtritt und die Versicherung, dass mich keiner blöd dafür anmacht, weil ich meine Ziele noch nicht erreicht hab. Positive Unterstützung und vielleicht einen neuen Trainingsplan, der stressresistenter ist und mit dem ich auch bei wenig Zeit gut zurecht komme. Wenn ich mich irgendwann wieder traue, werde ich die Trainer darauf ansprechen.

Ernährung – das ewige Thema

Wir alle sollten wissen, wie gesunde Ernährung funktioniert. Aber wieso klappt es dann nicht mit dem Abnehmen? Tja, das ist eine sehr gute Frage. Ich hab mich in den letzten Monaten beobachtet und kenne mittlerweile die Gründe, wieso es nicht klappt. Ich ändere nach und nach auch diese Dinge. Aber es kostet Zeit und vor allem Energie. Denn jeden Tag gesund und frisch kochen, ist zeitaufwendig und anstrengend. Ich suche schon immer wieder Rezepte raus, die schnell gehen, aber wenn ich einen anstrengenden Arbeitstag und mega hungrig heim komme, dann muss es einfach noch schneller gehen. Ich hoffe, ich finde hier bald eine gesunde Balance.

Wo wir schon dabei sind: Balance ist wichtig

Bei mir funktioniert abnehmen nur, wenn nicht nur Essen und Sport passen, sondern noch zwei andere, sehr wichtige Komponenten: Genug trinken + genug schlafen. Grade letzteres ist mit Schichtwechsel eine der größten Herausforderungen, die es gibt. Und ich hasse es. Ich möchte sehr gern darauf achten und ich kenne den Rhythmus, bei dem es mir leicht fällt, aber der ist leider nicht mit meinen aktuellen Arbeitszeiten vereinbar und das stört mich massiv. Mein Stresslevel ist zu hoch, um mich aktuell wirklich damit auseinander setzen zu können. Ich hoffe, das ändert sich wieder. Ich möchte nicht auf Dauer schichten. Wenigstens klappt das genug trinken aktuell ganz gut.

Ich hoffe, dass ich euch dieses Jahr noch von Erfolgen erzählen kann. Ich wünsche es mir wirklich. Warten wir mal ab, wie sich alles entwickelt. Ich bin trotz allem froh über meinen Weg, denn ich habe das Gefühl, daran gewachsen zu sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s