Media Monday

Media Monday #7: The Legomovie, das neue und das alte Jahr

Schon lange habe ich mit dem Gedanken gespielt, am Media Monday teilzunehmen. Nun wage ich mich einfach mal dran.

Der Media Monday ist eine Aktion von Medienjournal. Dabei füllt man einen Lückentext aus. Die Vorgaben sind fett, das von mir ergänzte ist normal.

1. Hätte man mir vor einem Jahr gesagt, dass ich in 12 Monaten mit meinem Freund in einer gemeinsamen Wohnung wohnen, ein ultra bequemes Bett, eine supergemütliche Couch und einen riesigen Fernseher haben und mir eine neue Arbeit suchen werde, hätte ich denjenigen ausgelacht. Es hat sich in diesem einen Jahr so wahnsinnig viel verändert, dass ich kaum drauf klar komme.

2. Zwölf unverbrauchte Monate liegen vor mir. Ich glaube, wenn ich mir jetzt vornehme, 30 kg abzunehmen, dann kriege ich das auf jeden Fall hin, auch wenn es schwierig wird.

3. Stress darf es 2019 ja ruhig ein wenig seltener geben, schließlich hatte ich davon wirklich genug im letzten Jahr. Es darf sich zwar weiterhin viel bei mir verändern, aber lieber im Inneren… und ein klitzekleines bisschen im Außen. Dennoch hätte ich es lieber, wenn dieses Jahr alles ein wenig entspannter ist.

4. Bezüglich der am 6. Januar verliehenen Golden Globes kann ich leider gar nichts sagen, denn ich verfolge so etwas nicht und hab daran auch keinerlei Interesse.

5. Ein neues Jahr bedeutet für viele ja beispielsweise auch neue Lese-Challenges oder dergleichen. Ich für meinen Teil hab ein paar kleine Challenges ausgesucht und eine eigene entworfen, die ich auch noch vorstellen werde. Mal sehen, wie es dieses Jahr klappen wird. Immerhin hat sich bei einer Challenge ein klein wenig was verändert, was ich als positiv empfinde. Die Beiträge dazu folgen noch.

6. Mein Zeitmanagement muss 2019 besser werden, denn ich möchte einiges unter einen Hut bringen, aber auch genug Zeit für meinen Freund haben. Dazu muss ich lernen, viel mehr vorzubereiten und zu planen – und zu reflektieren. Immer wieder optimieren etc. Das wird ein hartes Stück Arbeit, aber ich bin zuversichtlich.

7. Zuletzt habe ich The Legmovie mit meinem Freund gesehen und das war so lustig, aber auch sehr berührend, weil der Film nicht nur viel Humor, sondern auch überraschend viel Tiefgang besitzt. Ich war echt überrascht und froh, dass ich ihn angesehen habe, denn da wäre mir sonst viel verloren gegangen.

Wieder hat es einfach Spaß gemacht und ich hoffe, euch gefallen meine Antworten. Ich freue mich schon darauf, die anderen Beiträge zu lesen.

Weitere Media-Monday-Beiträge findet ihr hier:

2 Kommentare zu „Media Monday #7: The Legomovie, das neue und das alte Jahr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s