Media Monday

Media-Monday #3: Eulenherz und Papierdiskussionen

Hallo ihr Lieben!

Schon lange habe ich mit dem Gedanken gespielt, am Media Monday teilzunehmen. Nun wage ich mich einfach mal dran.

Der Media Monday ist eine Aktion von Medienjournal. Dabei füllt man einen Lückentext aus. Die Vorgaben sind fett, das von mir ergänzte ist normal.

1. Wenn Charaktere für ein anderes Medium adaptiert werden (beispielsweise Bücher zu Fernsehserien), dann bin ich oft enttäuscht von der Darstellung, da ich sie mir meist anders vorstelle. Dabei reicht schon das Aussehen, das sich nicht mit meiner Vorstellung deckt. Ich hab oft auch ein anderes Empfinden für Attraktivität und so kommt es vor, dass die gutaussehenden Charaktere aus den Büchern nicht mit den Film-Darstellern mithalten können.

2. Der November ist auch schon wieder halb rum, doch dafür habe ich auch schon eine Menge Bücher in diesem Monat gelesen, was mich wirklich freut. Ich hoffe, ich kann dieses Pensum bis zum Ende des Jahres durchhalten, denn dann kann ich meinen SuB noch schön dezimieren, bevor 2019 beginnt.

3. Die Liste an Büchern, die ich in einem Monat lesen möchte, geht ja regelmäßig vollends an der Realität vorbei, doch ich probiere es dann doch immer, sie zu schaffen. Leider haben sich bereits diesen Monat einige Bücher dazwischen gedrängt. Wobei, wieso leider? Ich hab es ja zugelassen. Vielleicht sollte ich das in Zukunft ebenfalls berücksichtigen und lieber ein bisschen weniger planen. Ab 2019 habe ich aber auch keine Lese-Challenges mehr, außer die #19für2019-Liste, die ich erstellen möchte. Am liebsten würde ich sie ja jetzt schon erstellen, aber es sind ja noch knapp 6 Wochen. Bis dahin kann ich noch vieles lesen.

4. Zu kritisieren, dass man zu hohen Papierverbrauch durch Bücher hat und deshalb auf eBooks umsteigen sollte, ist ja mal wirklich bescheuert. Erst jammern alle wegen Plastik rum (Was ich auch einsehe…), aber jetzt soll der Papierverbrauch auch böse sein? Mehr Recycling-Papier nutzen könnte helfen. Die Diskussion ist echt unsinnig. Das ist ja wie beim Essen… „Kohlenhydrate sind schlecht!“ – „Fett aber auch!“ – „Und zu viel Protein ebenfalls!“
Können wir uns darauf einigen, dass alles ‚zu viel‘ schlecht ist?

5. Eine der besten Nachrichten für mich ist, dass 2019 Es Teil 2 kommen soll, denn ich kann den Kinostart kaum erwarten. Ich möchte unbedingt wissen, wie sie die Buchvorlage umgesetzt haben und wie sie den Film enden lassen – und wer stirbt.

6. Ich mag es ja überhaupt nicht, wenn in Büchern die Liebesgeschichte außerhalb von Liebesromanen einen sehr großen Raum einnimmt, sodass anderes komplett in den Hintergrund rückt. Eine ausgewogene Mischung aus Liebe und Fantasy mag ich aber sehr gern, wie z.B. bei Eulenherz.

7. Zuletzt habe ich Grindelwalds Verbrechen im Kino gesehen und das war nicht mal ansatzweise so atemberaubend wie der erste Teil, weil manches so verwirrend dargestellt wurde. Ich hatte den Eindruck, sie wollten möglichst viel in den Film packen und haben dabei ein wenig Zusammenhänge und Handlungsstränge aus den Augen verloren. Ich bin schon recht enttäuscht.

Das hat mir wieder großen Spaß gemacht! Ich bin auf die anderen Beiträge gespannt!

Weitere Media-Monday-Beiträge findet ihr hier:

Folgt morgen.

Ein Kommentar zu „Media-Monday #3: Eulenherz und Papierdiskussionen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s