Dies und Das

Die Gestalt der Beasts – Sternenexpedition nach Nebula Astéri [Blogtour]

Hallo ihr Lieben!

Herzlich willkommen bei dieser (meiner ersten) Blogtour zu BeastSoul: Sternenlicht von Juliana Fabula! Auf dieser Station werde ich euch heute berichten, wie die Beasts aussehen und wie ihr Aussehen und ihre Eigenschaften beeinflusst werden.

img_20180923_141423_780908447302723422595.jpg

Im ersten Beitrag bei der Geschichtenabenteuerin Juliana Fabula habt ihr etwas über die Legenden und Mythen der Sterne erfahren, denn die spielen in BeastSoul eine nicht gerade unbedeutende Rolle.
Und Mrs. Book erzählte auf ihrer Facebook-Seite davon, warum man BeastSoul lesen sollte. Falls ihr euch also noch unsicher seid, ob das Buch was für euch ist, schaut bei ihr vorbei!
Natürlich könnt ihr bei beiden bereits Lose für das Gewinnspiel sammeln. Dazu später nochmal mehr. Nun widmen wir uns erst einmal der kleinen Exkursion über die Gestalt der Beasts!

Beasts und Tamer

FinyaULeonelvAlekto
Eine Zeichnung von Leonèl und Finya – Copyright by Juliana Fabula

In BeastSoul gibt es nicht nur die Beasts, sondern auch die Tamer. Sie bilden ein Zweierteam, das von den Sternen ausgewählt und zusammengeführt wird. So trifft auch Finya, die Protagonistin, auf Leonèl. Bei manchen Teams passt es anfangs sofort, bei manchen brauchen die Partner eine Weile. Ob Leonèl und Finya gut klar kommen? Nun, das müsst ihr selbst erfahren.

Beide haben außerdem eine Affinität für ein (oder mehr) Element(e). Über diese Elemente werdet ihr morgen bei Valarauco’s Buchstabenmeer mehr erfahren.

In der Akademie Arcanus lernen Beast und Tamer, als Team zusammen zu arbeiten und ihre Elemente zu beherrschen. Dabei gibt es so viele unterschiedliche Beasts wie Tierarten. Ein paar wichtige Beasts werden wir gleich näher kennen lernen und herausfinden, wie sie aussehen, wie der Charaktere des Beasts mit seiner Beastgestalt übereinstimmt und wie das Element die Beastgestalt beeinflusst. Man munkelt sogar, dass der Charakter die Form des Beasts bestimmt, aber ob das stimmt?

Der Wolf, der durch den Wald tanzt

40607241_291397895006190_9050445048516182016_n
Ein kleiner Vorgeschmack auf die Illustrationen in der Hardcover-Ausgabe (nicht ganz die finale Fassung) – Copyright by Juliana Fabula

Wir beginnen gleich mal mit einer meiner Lieblings-Charaktere:  Emily Rose. Ihre Beast-form ist ein Wolf.

Dabei ist ihre Form einfach passend zu ihrem Charakter. Sie ist sehr loyal, gesellig und beschützt ihre Freunde auch, wenn es darauf ankommt. Dass alle zusammen bleiben und sich verstehen, ist ihr wichtig. Dabei strahlt sie pure Lebensfreude aus, die ihrem Element Erde alle Ehre macht. Manchmal benimmt sie sich wie ein junger Welpe, sie kann aber auch ernsthaft sein.

Emilys Beastgestalt ist stark von ihrem Element geprägt. Ihr Fell ist dunkelbraun und am Rücken und an den Pfoten grasgrün, das einen starken Kontrast zum Braun bildet. Im Wald fühlt sie sich besonders wohl und heimisch.

Der Fuchs, der die Herzen zum Schmelzen bringt

Der zweite Charakter, der zu Finyas Freunden zählt und ebenfalls ein Beast ist, ist Oscar Price. Sein Element ist das Feuer und seine Beastgestalt der Fuchs. Er ist ebenfalls sehr loyal und kämpft leidenschaftlich und mit Feuereifer für seine Freunde, wenn es darauf ankommt. Er ist allerdings nicht ganz so quirlig wie Emily, sondern bleibt gern eher im Hintergrund.

Seine Form passt auch perfekt zu ihm. Er ist sehr intelligent, eher vorsichtig, kann aber auch ordentlich zubeißen. Außerdem ist er sensibel und trägt seine Gefühle auch nach außen, wenn er das Gefühl hat, dass sie nicht sofort zurückgewiesen werden.

Durch das Element Feuer wirkt er auch sehr warmherzig, was noch dadurch unterstrichen wird, dass er immer eine angenehme Wärme ausstrahlt, die an kalten Tagen besonders geschätzt wird. Sein Fell ist feuerrot und flackert wie die Flammen eines Feuers.

Der Schneeleopard, der die Luft zum Klirren bringt

Das krasse Gegenteil zu Oscar bildet Isaac Devon. Seine Form ist ein Schneeleopard und seine Elemente sind Wasser und Luft, die er gern zu Eis kombiniert.

Dabei ist er wirklich listig und boshaft. Seine Stärke und Schnelligkeit spiegeln sich gut in der Form des Schneeleopards wieder und nicht nur einmal bringt er Finya und ihre Freunde zum Schwitzen – wobei eher zum Erfrieren. Mit seinen Krallen ist er blitzschnell und er hat genauso einen eigensinnigen Charakter wie eine Katze.

Sein Herz ist dabei so kalt wie sein bevorzugtes Element. Als Schneeleopard ist sein Fell schon von Natur aus schneeweiß, allerdings ist er größer als normale Schneeleoparden und seine Fangzähne sind so lang wie die eines Säbelzahntigers. Wenn er mit seinen Pfoten den Boden berührt, gefriert die Umgebung augenblicklich ein.

Der Löwe, der aus dem Nachthimmel geschaffen ist

BeastSoul-MockUp-HC-Wunsch
Das Cover von BeastSoul! – Copyright by Juliana Fabula

Kommen wir nun zu Finyas Partner, Leonèl. Er ist ein echter Hingucker! Und ihr kennt alle sein Beastgesicht bereits. Richtig, er ist das hübsche Fotomodel auf dem Cover – der Löwe.

Er weicht allerdings komplett von dem Schema der anderen ab. Und er ist ein Riesenarsch. Ob er in den anderen Bänden anders wird? Das werden wir noch erfahren. Auf jeden Fall passt sein Stolz und seine Unnahbarkeit gut zu seinem Charakter und er scheint auch wahnsinnig stark zu sein. Und männlich. Und sexy. Und er bringt Finya nicht nur einmal komplett aus der Fassung (und nicht nur sie, puuuh….). Bisher zeigt er aber mehr schlechte Seiten als wirklich gute. Aber vielleicht überrascht er uns ja auch noch. Zumindest finde ich, passt der Löwe wie die Faust aufs Auge bei ihm.

BeastSoulLeonel-Chromkarte
Das Motiv der Chromkarte, darauf abgebildet: Leonèl in Beast-Gestalt. Die Chromkarte gibt es, wenn genug Leute die Hardcover-Ausgabe bestellen! – Copyright by Juliana Fabula

Sein Aussehen ist jedoch nicht von seinen Elementen – Feuer und Erde – beeinflusst, sondern wirkt wie die Nacht selbst. Sein Fell ist nachtblau. Und es schimmert im Mondlicht, als wäre es aus dem Nachthimmel geschaffen. Zwei riesige, schwarze Hörner ragen aus seinem Kopf heraus. Und er ist sehr muskulös, was sicher daran liegt, dass er viel trainiert. Außerdem sind seine Augen so silbern wie Sternenlicht. Was wohl das Geheimnis hinter seinem Aussehen ist? Vielleicht erfahren wir das irgendwann. Auf jeden Fall gefällt mir seine Gestalt am Allerbesten.

Schmuckausgabe-Illustrations-Ausschnitt
Copyright by Juliana Fabula

Ich hoffe, die kleine Exkursion in die Welt der Beasts hat euch gefallen! Wer mehr Illustrationen sehen möchte, sollte sich die Chance nicht entgehen lassen und die Schmuckausgabe bestellen! (Werbung aus eigenem Interesse, denn ich warte schon lange und sehnsüchtig auf das Hardcover! Und es kann nur realisiert werden, wenn genug bestellt wurden. Aber gute Neuigkeiten: Es fehlt nur noch eine Bestellung! Und die Goodies gibt es als eigenes Paket ebenfalls zu kaufen!)

Alle, die aber jetzt schon ein wenig im Buch stöbern und die Geschichte kennen lernen wollen, haben nun die Chance, ein (weiteres) Los für das Gewinnspiel dieser Blogtour zu sammeln. Ihr könnt nämlich während der gesamten Blogtour Lose sammeln, um am Ende in den Lostopf für ein eBook im Wunschformat von BeastSoul zu hüpfen. Liest die folgenden Absätze bitte aufmerksam durch!

„Was gibt es zu gewinnen?“

Ein eBook-Exemplar im Wunschformat von BeastSoul: Sternenlicht!

„Und was müssen wir dafür tun?“

Nun, ganz einfach: Beantwortet folgende Frage in den Kommentaren bis zum 05. Oktober 2018 um 23:59 Uhr:

Wie würde deine Beastform aussehen? Wenn du lieber Tamer wärst: Welchen Partner hättest du dann gern?

Beschreibt sie mir ruhig in allen Einzelheiten, denn Ein-Satz-Kommentare mag ich gar nicht so gern. Lasst eure Fantasie spielen! Ich freue mich auf eure kreativen Einfälle. Und natürlich wünsche ich jedem einzelnen von euch viel Glück!

Teilnahmebedingungen: Bei diesem Gewinnspiel besteht die Möglichkeit, ein Mal ein eBook des vorgestellten Buches zu gewinnen. Abgebildete Dekorationen oder andere Dinge, die nicht explizit als Teil des Gewinnpaketes benannt wurden, werden nicht mitverlost. Der Teilnehmer muss 18 Jahre oder älter sein. Außerdem erklärt sich der/die Teilnehmerin damit einverstanden, dass sein/ihr Name im Falle des Gewinns öffentlich bekannt gegeben wird. Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle erhobenen Daten, die freiwillig an den Autor übermittelt werden, werden nur zum Versand des Gewinns genutzt und anschließend gelöscht. Der Gewinner meldet sich selbstständig innerhalb von 48 Stunde nach der Auslosung per E-Mail bei der Autorin des Buches. Die E-Mail-Adresse hierfür wird bei der Auslosung genannt. Sollte sich der Gewinner nicht im vorgegebenen Zeitraum melden, wird erneut ausgelost und der Anspruch auf den Gewinn verfällt dann.

4 Kommentare zu „Die Gestalt der Beasts – Sternenexpedition nach Nebula Astéri [Blogtour]

    1. Hallo Manu,

      Vielen Dank für deinen Kommentar! Ohja, ich kann mich auch nur schwer entscheiden. Aber ein Adler ist sicher ein toller Partner! 🙂 Und nützlich.

      Liebe Grüße
      Denise

      Gefällt 1 Person

  1. Hallo Denise,

    vielen Dank für den tollen Beitrag 🙂

    Ich glaube, ich hätte dann gerne einen Geparden als Partner. Denn das sind meine Lieblingstiere. Ich finde sie strahlen so eine Eleganz aus und sind auch sehr schnell. Einfach schöne Tiere 🙂

    Liebe Grüße
    Anna

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Anna,

      Ich danke dir für deinen Kommentar und die lieben Worte. 🙂

      Ja, das sind wirklich schöne Tiere und ich glaube, der Partner wäre super geeignet für dich. 🙂 Welches Element wäre denn passend zu ihm?

      Liebe Grüße
      Denise

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s