Manga-Liebe

Manga-Liebe: Wie ich mit Mangas und Anime in Berührung kam

Hallo ihr Lieben!

Vor ein, zwei Tagen hatte ich spontan die Idee, diesen Beitrag zu schreiben. Also hab ich mich dann heute gleich dran gesetzt. Ich möchte euch hier genau berichten, wie ich mit Anime und Mangas in Berührung kam.

Sailor Moon im Kindergarten

Schon als kleines Kind kam ich damit in Berührung. Ich weiß nicht mehr, wann es genau anfing, aber als Kindergartenkind war ich ein riesiger Sailor Moon-Fan! Ich hatte Kassetten und Mama hat mir die Comics gekauft, die ich dann in der Schule auch lesen konnte. Sailor Moon war damals meine absolute Lieblingsserie. Ich hatte ein Nachthemd davon und meine Puppe hatte ebenfalls eins. Außerdem erinnere ich mich dunkel an eine Zeichnung, die jemand für mich gemacht hatte, aber leider finde ich sie nicht mehr und kann daher nicht sagen, inwiefern ich meinen Erinnerungen trauen kann. Meine Mutter meinte aber, sie erinnere sich ebenfalls an eine Zeichnung, die ich zusammen mit den Nachthemden bekommen habe. Ich war der Meinung, es war zum Nikolaus, aber da sind wir uns uneinig. Es ist aber auch schon über 20 Jahre her, von daher… (Gott, ich werde alt!)

Sailor Moon war nur der Anfang…

15372908265608190486775045012264.jpg
Galism war eine der ersten Reihen, die ich von meinen Freundinnen ausgeliehen habe.

Irgendwann zwischen Kindergarten und Schule habe ich meine Interessen auf andere Serien ausgeweitet. Meine Nachbarn haben mich damals schon mit Videospielen, allen voran Pokémon, vertraut gemacht und da lag es nahe, auch die Serie damals anzuschauen. Natürlich blieb es dann nicht lange bei Pokémon. Digimon, Inuyasha, Wedding Peach, Doremi usw. All diese Serien habe ich irgendwann angeschaut. Es war der Grund für mich, nach der Schule direkt nach Hause zu flitzen. Noch vor den Hausaufgaben habe ich die Serien angeschaut. Irgendwann kam abends dann noch Dragon Ball Z dazu. Das ging bis zur siebten oder achten Klasse so, dann hatte ich aber immer häufiger Nachmittagsunterricht und habe den Faden verloren.
Zu dieser Zeit hatte ich mir häufiger Mangas von der Bücherei oder von Freunden ausgeliehen. Besessen habe ich selbst keine, dazu hat das Geld gefehlt. Aber ich hatte ja wöchentlich genug Zeit, in der Bücherei zu stöbern.
Außerdem haben wir uns regelmäßig Hefte wie Hiro oder Yukiko gekauft, über die Anime diskutiert und fleißig gefangirlt. Wir haben auch eigene Anime-Charaktere zu unseren Lieblingsserien entworfen und gezeichnet. Es war einfach eine spaßige und schöne Zeit, an die ich heute noch gern zurück denke.

 

Von RTL2 zu weiteren Serien

15372908931222263727334344366046.jpg
Mittlerweile sammle ich auch die DVDs zu Inuyasha!

Nach der Trennung meiner Eltern ein paar Jahre später und als ich zu meiner Mutter gezogen bin, hat es erst noch ein bisschen gedauert, bis ich wieder die Zeit fand, Anime zu schauen. Erst als ich meinen eigenen Laptop hatte, kam ich wieder häufiger dazu. Auch wollte ich da anfangen, Mangas zu sammeln, aber das Geld hat immer noch gefehlt. Immerhin ein paar Serien konnte ich schauen, unter anderem Naruto. Während der Berufsschule waren dann One Piece und Fairy Tail meine große Lieben. Auch Kamisama Hajimemashita, Black Butler und Fullmetal Alchemist habe ich sehr gern angeschaut und geliebt. Mittlerweile kaufe ich auch langsam DVDs, bisher zwar nur von Inuyasha, aber diese Sammlung möchte ich ein wenig ausbauen.

 

Neugier auf Mangas wächst

15372909603034009421930930958765.jpg
Ein kleiner Ausschnitt meiner bisherigen Manga-Sammlung

Nach und nach wuchs der Wunsch, die Mangas zu den Serien zu lesen, immer weiter. Ich habe oft gelesen, dass manche Mangas sich stark von den Anime-Serien unterscheiden oder die Mangas einfach besser sind. Das klang natürlich reizvoll und ich konnte nicht mehr widerstehen. Bis vor kurzem ging ich diesem Wunsch aber nur sporadisch nach. Schon vor zwei Jahren habe ich ein paar Mangas gekauft, aber erst seit diesem Jahr lese ich sie regelmäßig und erweitere meine Sammlung aktiv. Und ich liebe es! Es ist zu einem meiner liebsten Morgenrituale geworden.

Und ich bin mega glücklich, dass ich mit dieser Leidenschaft nicht allein bin und viele tolle Blogs Mangas lesen. So ist meine Wunschliste zwar rapide gestiegen, aber ich mag den Austausch darüber sehr. Und ich liebe es, in verschiedenen Beiträgen zu stöbern.

 

Und nun würde mich folgendes interessieren: Wie kamt ihr mit Anime und Mangas in Berührung? Und welche Serien habt ihr bisher am liebsten geschaut?

Ein Kommentar zu „Manga-Liebe: Wie ich mit Mangas und Anime in Berührung kam

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s