Herzhafte Hauptspeisen · Vorspeisen und Snacks

Rezept: Mini-Pizzen

Hallo ihr Lieben!

Heute habe ich wieder ein Rezept für euch. Dieses Mal stelle ich euch das Rezept für den Pizzateig vor, mit dem ich die Mini-Pizzen diese Woche gemacht habe.

27858010_1044092122396296_5774265529926414924_n

Zutaten für ca. 18 Pizzen à 10 cm Durchmesser:

  • 200 g Weizenmehl
  • 100 g Dinkel-Vollkornmehl (es geht auch nur Weizenmehl, nur Dinkel-Vollkorn oder ein anderes, was man eben mag)
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 2 EL Öl
  • 200 ml lauwarmes Wasser

Zutaten für die Tomatensoße:

  • 250 ml passierte Tomaten
  • 1 Teelöffel italienische Kräuter (alternativ je zwei Prisen Basilikum, Thymian, Rosmarin und Oregano)
  • 1 Prise Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Prise Knoblauchpulver oder eine klein gehackte Knoblauch-Zehe

Für den Belag könnt ihr die Zutaten nehmen, die ihr wollt. Ich habe geriebenen Käse, Schinken, Champignons, grüne Paprika und Mozzarella genommen.

Zubereitung:

  1. Mehl, Hefe und Salz miteinander vermischen. Dann nach und nach die anderen Zutaten hinzufügen und alles solange verkneten, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  2. Den Teig abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis er doppelt so groß ist.
  3. In der Zwischenzeit die Zutaten für die Pizzen schneiden und bereitstellen.
  4. Die Zutaten für die Tomatensoße vermischen und gut verrühren.
  5. Sobald der Teig soweit ist, die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig noch einmal kurz durchkneten. Dann den Teig mit einem Teigschaber in 18 ungefähr gleichgroße Stückchen zerteilen.
    Den Ofen auf 200° C (Umluft) vorheizen.
  6. Nun jedes Stückchen zu einem Ball formen und dann mit der Hand auf der bemehlten Arbeitsfläche flach drücken. Hände waschen vorher nicht vergessen! Der „Fladen“ ein wenig in Form drücken und dann auf das mit Backpapier bedeckte Backblech legen.
  7. Die Tomatensoße auf die Teigfladen verteilen, ein wenig geriebenen Käse drauf geben und mit euren Lieblingszutaten belegen. Zum Abschluss nochmal ein wenig Käse drauf geben.
  8. Wenn alle Mini-Pizzen belegt sind, das Backblech in den Ofen schieben. Die Mini-Pizzen bei 200° C ca. 15-20 Minuten backen, bis der Käse goldbraun ist und der Teig ein wenig Farbe angenommen hat. Guten Appetit!

Belegen könnt ihr es eigentlich mit allem, was euch schmeckt. Ihr könnt auch euer eigenes Tomatensoßen-Rezept oder etwas ganz anderes nehmen. Für mich waren sie das perfekte Mittagessen, da sie nicht nur köstlich schmecken, sondern auch wahnsinnig satt machen. Ich hab damit sogar die Zeit bis zum Abendessen ohne Snack durchgehalten, haha.

Die Mini-Pizzen eignen sich auch als Snack oder Fingerfood auf Partys!

Postet mir gern eure Bilder bei Facebook in die Kommentare, wenn ihr die Mini-Pizzen nachbackt! Oder auch gern auf Instagram. Ich freue mich über euer Feedback!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s