Mein Jahresrückblick 2017

Hallo ihr Lieben!

2017 ist vorbei und damit ein sehr turbulentes, chaotisches und hin und wieder stressiges Jahr. Es gab schöne und weniger schöne Momente. Im Großen und Ganzen möchte ich mich aber für ein ereignisreiches und tolles Jahr bedanken. Bei allen, die daran beteiligt waren: Meinem Freund, meiner Familie, meinen Freunden, meinen Kollegen und natürlich meinen Leser, Abonnenten auf YouTube und Social-Media-Follower. Jeder Einzelne hat selbst einen kleinen Teil dazu beigetragen, dass 2017 so abwechslungsreich und trotz manch schlechtem Ereignis schön wurde. Aber nun schauen wir mal, was sich so getan hat in diesem einen Jahr.

Privat

In meinem privaten Leben hat sich einiges getan. Mein Freund und ich sind nun seit zwei Jahren zusammen und langsam planen wir auch schon unsere gemeinsame Wohnung.
Meine Ausbildung neigt sich dem Ende entgegen, nur noch ein halbes Jahr trennt mich von der Abschlussprüfung und langsam nimmt die Nervosität zu. Ich hab aber Hoffnung, dass ich es gut und erfolgreich durch die Prüfung schaffe! Die Zwischenprüfung im letzten Jahr verlief zumindest sehr zufriedenstellend. Und auch die bisherigen Noten sind okay. Sie könnten zwar besser sein, aber sie sind dennoch gut. Die Ausbildung verläuft also ebenfalls gut und ich bin schon für die Zeit danach übernommen. Somit kann ich auch schon besser planen und hoffen.
Im August habe ich endlich einen großen Schritt in Richtung selbstständig leben getätigt: Ich habe mein erstes eigenes Auto gekauft und mein Freund war mir beim Aussuchen und Kaufen eine wirklich große Hilfe. Ich bin ihm so dankbar dafür. Ich liebe mein Auto und hab mittlerweile großen Spaß am Fahren, was natürlich auch an den Hörbüchern liegt, die ich täglich dabei höre.
An Silvester gab es dann noch eine sehr große Überraschung: Ich habe bei der Party vom Freundeskreis meines Freundes eine alte Freundin wiedergetroffen, die ich seit gut 8 Jahren nicht mehr gesehen habe. Die Wiedersehensfreude war natürlich groß und sie hat mir berichtet, dass sie sogar meinem Blog folgt. Daher liebe Grüße an dich, Lisa. 🙂

Blog

An meinem Blog hat sich im ersten Augenblick nicht viel getan. Ich hab aber viele tolle Beiträge verfassen und bei anderen Bloggern lesen können, konnte neue Kontakte knüpfen, habe eine Kooperation mit Literaturtest, die mir regelmäßig Rezensionsexemplare schicken und bin in vier tollen Blogger-Crews von noch tolleren Autorinnen untergekommen. Und ich hab natürlich den einen oder anderen Leser dazu gewonnen und freue mich immer sehr darüber, wenn ihr mir Kommentare schreibt und euren Senf zu meinem dazugebt. Ich hoffe, dass es dieses Jahr auch gut laufen wird und mir weiterhin Spaß macht.

YouTube

Hachja, meinen YouTube-Kanal habe ich auch 2017 wieder stark vernachlässigt. Es tut mir im Herzen weh, aber es ging zeitlich einfach nicht. Ich musste erst andere Baustellen lösen. Wenn es jetzt wieder ruhiger wird, setze ich mich mal wieder gezielt daran und werde langsam wieder damit beginnen, meinen Kanal wiederzubeleben. Ich hoffe, das klappt sehr gut. Ideen habe ich nämlich viele, ebenso wie unabgeschlossene Projekte. An To The Moon arbeite ich bereits ein wenig, aber es könnte da schon etwas schneller vorangehen.

Abnehmen

Hachja, im Grunde habe ich nichts abgenommen im letzten Jahr. Aber immerhin habe ich auch nicht zugenommen, was ich als großen Erfolg verbuche. Mein Ziel und Vorsatz waren zwar 20 kg, aber ich kam nicht mal über einen Kilo hinaus. Egal, neues Jahr, neues Versuch! Ich habe in den letzten Tagen viel Inspiration gesammelt. Näheres werde ich euch aber erst in einigen Wochen dazu sagen, falls sich da was tun sollte.
Mit meinem Fitnessarmband ist schon mal eine große Motivation für mehr Bewegung vorhanden. Fehlt also nur noch die regelmäßige Umsetzung. Aber auch an der feile ich schon fleißig. Das gesunde Essen und viel Trinken klappen schon sehr gut, ebenso wie langsam mehr zu schlafen. Sollte sich da etwas tun, halte ich euch natürlich auf dem Laufenden!

Bücher

Im letzten Jahr habe ich wieder viele tolle Bücher gelesen. Meien #17für2017-Liste habe ich erfolgreich abgeschlossen, weshalb es auch wieder eine #18für2018-Liste gibt. Diese und die weiteren Challenges findet ihr in diesem Beitrag.
Natürlich gab es auch ein paar Bücher, die ich besonders toll fand, die mich berührt haben und die noch immer in meinem Herzen verweilen. Diese stelle ich euch heute hier vor. Die Reihenfolge sagt aber trotz Nummerierung nichts über die Gewichtung aus.

Meine persönliche Top Ten von 2017:

1) Die Schöpfer der Wolken – Marie Graßhoff

img_20171119_220436_369-871155520.jpg
Die Schöpfer der Wolken von Marie Graßhoff
Klappentext:

Ciara kann in den Träumen anderer Menschen lesen wie in Büchern. Ihr ältester Bruder, der Schriftsteller Koba, ist der Einzige, der davon weiß. Als dieser jedoch auf unerklärliche Weise verstirbt, ändert sich für die junge Frau alles.
Kobas letztem Wunsch folgend, reist sie mit seinem neusten Manuskript nach Shanghai, um es dort einem dubiosen Verleger zu überreichen. Doch in der fremden Stadt kreuzen Menschen ihre Wege, die so sind wie sie.
Menschen mit besonderen Fähigkeiten.
Als Erdbeben beginnen, den ganzen Planeten zu erschüttern, die Uhren verrücktspielen und fremde Dimensionen aus den Spiegeln dringen, begeben sich die jungen Erwachsenen gemeinsam auf die Suche nach dem wahren Grund ihrer Talente – und nach dem Grund dafür, warum die Welt um sie herum nach und nach zerbricht.

Dieses Buch hat mich von der ersten Seite bis zur letzten gefesselt. Es war so voller Emotionen und Spannung, dass ich es kaum aushalten konnte. Natürlich gibt es hierzu auch eine Rezension, die ihr gern lesen dürft. Ich kann das Buch nur mehr als empfehlen.

2) Fallen Queen: Ein Apfel, rot wie Blut – Ana Woods

18922745_909053349233508_6437676286109014058_o
Fallen Queen: Ein Apfel, rot wie Blut von Ana Woods
Klappentext:

„Wenn aus Schwestern Feindinnen werden und Äpfel Königinnen zu Fall bringen. Erst wenn Königin Nerina sich einen Gemahl erwählt hat, darf die Prinzessin des Landes heiraten. Was aber, wenn sie sich in den Mann verliebt, den auch das Herz ihrer Schwester begehrt? Um den Thron betrogen und zum Tode verurteilt flieht Nerina in den Verwunschenen Wald, einen Ort, den viele Menschen betraten, doch niemals mehr verließen.“

Es war düster, gefährlich und spannend. Fallen Queen war für mich ein wirklich erfolgreicher Debütroman von einer vielversprechenden Autorin. Ich freue mich sehr auf Band 2 und hoffe, dass er Band 1 natürlich noch übetrifft. Ich bin einfach gespannt, wie es mit Eira und Nerina weitergeht. Meine Rezension zu diesem Buch findet ihr hier.

3) Elfenwächter Band 1: Weg des Ordens und Band 2: Weg des Krieges – Carolin Emrich

15894689_825295580942619_3924970769094296024_n
Elfenwächter Band 1: Weg des Ordens von Carolin Emrich
Klappentext Band 1:

Die siebzehnjährige Tris wächst abgeschottet von der Außenwelt in einem Kloster auf – so wie alle Magier des Königreichs Alvid. Ihr Leben ist eintönig, daher wünscht sich die junge Frau nichts sehnlicher, als dem Wächter-Orden anzugehören, um ihre Gabe zum Schutze der Menschen einzusetzen.
Als ihr Traum plötzlich in Erfüllung geht, erhält sie von den Wächtern die Aufgabe, die Elfen auszukundschaften. Dieses Volk will sich trotz verlorenem Krieg nicht dem König unterwerfen und überfällt immer wieder die Dörfer in der Nähe seiner Landesgrenze.
Selbst überzeugt von den Missetaten dieser Wesen, trifft Tris auf einem Erkundungsritt den Elfen Avathandal, der jedoch gänzlich anders ist, als sie erwartet hat.
Als sie sich schließlich in ihn verliebt, ist sie hin- und hergerissen.
Mit einem Mal hegt die junge Magierin Zweifel an den Motiven der Wächter. Hat sie sich für die falsche Seite entschieden? Oder ist es Avathandal, der sie täuscht?

51EugpYBjML._SX326_BO1,204,203,200_
Elfenwächter Band 2: Weg des Krieges von Carolin Emrich
Klappentext Band 2:

Die Armee des Königs steht vor den Toren des Elfenreiches. Ihr Ziel ist es, die Magie des Waldes zu zerstören, damit das Gebiet endlich eingenommen werden kann. Die ganze Hoffnung des Elfenvolkes liegt nun auf Avathandal. Er soll, unterstützt von Tris, den rechtmäßigen Thronfolger bei den Zwergen suchen, den König stürzen – und das alles, ehe die schützende Magie des Elfenwaldes erschöpft ist. Neue, aber auch alte Gefährten begleiten sie auf diesem Weg, der für das Land nur eines bedeuten kann: Krieg.

Beide Bücher haben mich sehr mitgerissen. Tris ging mir zwar dauernd auf die Nerven, aber dafür ist Avathandal wirklich ein Schatz. Die Bücher waren beide sehr gut und haben mich von Anfang an gefesselt. Meine Rezension zu Band 1 findet ihr hier, eine Rezension zu Band 2 folgt noch.

4) Sternensturm: Das Herz der Quelle – Alana Falk

16143019_833492440122933_39624488593747794_n
Sternensturm: Das Herz der Quelle von Alana Falk
Klappentext:

Es ist der größte Moment in Lilianas Leben und sie fürchtet ihn genauso sehr, wie sie ihn herbeisehnt. Endlich soll sie in die Gemeinschaft des Hohen Rates aufgenommen und mit ihrer Quelle verbunden werden. Denn jeder Magier braucht eine menschliche Energiequelle, um zaubern zu können. Doch es ist ausgerechnet Chris, der Liliana zugeordnet wird. Chris, der sich der Gemeinschaft verweigert und dessen früherer Magier auf ungeklärte Weise ums Leben kam. In seinen Augen sieht Liliana nichts als Hass. Es beleibt nicht viel Zeit, um sein Vertrauen zu gewinnen, denn in den Tiefen unter Neuseeland braut sich eine schreckliche Katastrophe zusammen und nur Liliana und Chris können sie aufhalten.

Hach, dieses Buch… Es war eins der schönsten Bücher, die ich je gelesen habe. Die Autorin hat es wunderbar geschafft, zwei Handlungsstränge so durch die Geschichte zu führen, dass sie am Ende richtig Sinn ergaben. Einfach so gefühlvoll und spannend. Eine Rezension habe ich zu diesem Buch nicht geschrieben, aber dennoch hat es großen Eindruck hinterlassen.

5) Spiegelsplitter und Spiegelstaub – Ava Reed

16601670_841210839351093_646136631663669558_o
Spiegelsplitter von Ava Reed
Klappentext:

Caitlin weiß nicht, was es bedeutet, sich in einem Spiegel zu sehen, denn sie erblickt nichts darin. Doch er zieht sie an, ruft sie zu sich, wo auch immer sie ist. Eines Tages steht sie dem geheimnisvollen Finn gegenüber, der eine Sehnsucht in ihr weckt, der sie nicht entkommen kann. Immer wieder begegnen sich die beiden, ohne zu wissen, was sie in Wirklichkeit verbindet. Bis Caitlins Erbe zu erwachen beginnt und sie erkennt, dass es mehr auf dieser Welt gibt, als sie ahnt…

16601795_842212159250961_6393114302848684497_o
Spiegelstaub von Ava Reed
Klappentext:

Lange schon dauert der Kampf gegen die Wesen der Fantasie. Und noch immer muss Caitlin lernen, ihre Fähigkeiten zu beherrschen. Obwohl jegliche Verbindung zur Spiegelwelt zerstört wurde, ist sie noch nicht in Sicherheit. Denn Finn, der Spiegel ihrer Seele und Caitlins wahre Liebe, hat ihr verschwiegen, dass der Magier Seth möglicherweise aus Scáthán entkommen konnte. Ihrer Bestimmung folgend, macht sie sich gemeinsam mit ihm und ihren Freunden auf den Weg in die Heimat ihrer Mutter. An den Ort, an dem das Leben begonnen hat. Doch alles was lebt, kann auch sterben…

Die Bücher sind einfach so toll geschrieben. Ich hab sie kurz hintereinander verschlungen. Die Welt von Caitlin und Finn ist einfach sehr spannend aufgebaut und hat mich richtig überzeugen können. Wer auf große Gefühle und die Beherrschung von Elementen steht, der wird dort auf jeden Fall fündig.

6) Wir fliegen, wenn wir fallen – Ava Reed

16836437_847286632076847_5637311767237862136_o
Wir fliegen, wenn wir fallen von Ava Reed
Klappentext:

Unsere Welt besteht aus vielen kleinen Wundern, wir nehmen uns nur zu selten Zeit für sie.

Eine Liste mit zehn Wünschen.
Ein letzter Wille.
Und zwei, die ihn gemeinsam erfüllen sollen.
Das ist die Geschichte von Yara und Noel

Eine Nacht unter den Sternen schlafen. Einen Spaziergang im Regenwald machen. Die Nordlichter beobachten … So beginnt eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara. Phils letztem Willen zufolge sollen sich die beiden an seiner statt die Wünsche erfüllen. Gemeinsam. Yara und Noel, die sich vom ersten Moment an nicht ausstehen können, willigen nur Phil zuliebe ein. Doch ohne es zu wissen, begeben sich die beiden auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an.

Die Geschichte ist einfach so schön! Schon zweimal hat sie mich zum Träumen und Bangen eingeladen. Einmal als Buch und einmal als Hörbuch. Hach, ich liebe diese Geschichte. Ich kann sie jedem nur empfehlen. Sie ist emotional, berührend, romantisch und träumerisch. Hier bekommt ihr meine begeisterte Rezensionmeine begeisterte Rezension.

7) Götterfunke: Liebe mich nicht und Hasse mich nicht – Marah Woolf

neuzugange
Götterfunke: Liebe mich nicht von Marah Woolf zusammen mit Wir fliegen, wenn wir fallen von Ava Reed
Klappentext:

Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet?

22089970_971887719616737_9152298743853332067_n
Götterfunke: Hasse mich nicht von Marah Woolf
Klappentext:

Das neue Schuljahr beginnt und Jess versucht, Cayden zu vergessen, nach allem, was er ihr angetan hat. Aber Zeus und seine Götter haben anscheinend andere Pläne, und schon am ersten Schultag steht Cayden plötzlich vor ihr. Schwebt Jess etwa in Gefahr? Ist Agrios ihr womöglich nach Monterey gefolgt? Jess möchte nicht in den Kampf der Götter hineingeraten, sondern wünscht sich ein ganz normales Leben. Aber was ist schon normal, wenn man die Welt der Götter sehen und betreten kann? Und vor allem: Wie lange kann sie Cayden wirklich hassen?

Marah Woolf hat wieder richtig dramatische und spannende Geschichten in diesen Büchern versteckt. Cayden ist zwar unsympathisch, aber ich konnte bei beiden Büchern nicht mehr aufhören mit lesen. In meinen beiden Rezensionen könnt ihr lesen, weshalb. Rezension zu Band 1 und Rezension zu Band 2!

8) Wie Blut so rot und Wie Sterne so golden – Marissa Meyer

Download (1)
Wie Blut so rot von Marissa Meyer
Klappentext:

Zwei ganze Wochen ist Scarlets Großmutter nun schon verschwunden. Entführt? Tot? Die Leute im Dorf sagen, sie sei sicher abgehauen. Sie sei ja sowieso verrückt. Aber für Scarlet ist Grandmère alles – von ihr hat sie gelernt, wie man ein Raumschiff fliegt, Bio-Tomaten anbaut und seinen Willen durchsetzt. Dann trifft Scarlet einen mysteriösen Straßenkämpfer – Wolf. Er fasziniert sie; doch kann sie ihm trauen? Immerhin: Die reißerischen Berichte über Cinder und das Attentat auf Prinz Kai hält Wolf ebenso wie sie für Quatsch. Aber irgendein Geheimnis verbirgt der Fremde …

18922572_906283642843812_710676290072791311_o
Wie Sterne so golden von Marissa Meyer
Klappentext:

Seit ihrer Kindheit hat Cress die Erde nur aus der Ferne betrachten können. Unter strenger Aufsicht der bösen Königin Levana führt sie in ihrem Satelliten ein wenig abwechslungsreiches Leben. Doch immerhin hat sie sich mit den Jahren zu einer begnadeten Hackerin entwickelt und verschafft sich so Zugang zu Levanas geheimen Plänen. Da taucht plötzlich das Raumschiff von Cinder bei ihr auf, die ihr zur Flucht verhilft. Doch wird sie auf der Erde den Ritter in der glänzenden Rüstung finden, von dem sie immer geträumt hat?

Die Luna-Chroniken sind einfach soooo spannend und genial. Ich liebe die Vermischung von klassischen Märchen mit den Sci-Fi-Elementen. Und die Welt, die dort aufgebaut ist, gefällt mir sehr. Zumindest bis auf die Lunarier, die echt einen an der Waffel haben. Aber ansonsten habe ich bisher jeden Band der Reihe verschlungen. Mir fehlt nur noch der letzte Band, dann ist auch dieses Abenteuer erstmals wieder vorbei.

9) Funkenmagie: Farbenspiel der Nacht: Liane Mars

Funkenmagie-web-725x1030
Funkenmagie: Farbenspiel der Nacht von Liane Mars
Klappentext:

Als sich Inea in den geheimnisvollen Eamon verliebt, ahnt sie nicht, dass er der Retter ihres Volkes ist: Ein Krieger, der in Zeiten höchster Not erschaffen wird. Danach muss er jedoch vernichtet werden, weil seine Macht ihn zum Bösen verändert. Doch was passiert, wenn dieser Krieger zu lieben beginnt? Als genau dies geschieht, droht Eamon seine Magie zu verlieren. Nur wenn er Inea und damit die Frau, die er in sein Herz geschlossen hat, tötet, kann er seine Bestimmung erfüllen. Inea will ihn trotz der Gefahr nicht aufgeben und stellt sich einem kaum greifbaren Gegner: der Funkenmagie.

Das Buch war atemberaubend. Es war eine richtige Achterbahnfahrt der Gefühle. Ich hab mit Inea mitgelitten und gehofft. Jeder Augenblick war schwer, jede Seite spannend. Und am Ende flossen die Tränen nur so. Es ist eine absolut geniale Geschichte. Hier kommt ihr zu meiner Rezension.

10) Das Licht deiner Ewigkeit – Nicole Fibel

Download (2)
Das Licht deiner Ewigkeit von Nicole Fibel
Klappentext:

Ausgerechnet an ihrem zehnjährigen Beziehungsjubiläum, an dem Julie Sander auf einen Heiratsantrag hofft, trennt sich ihr langjähriger Freund Rolf von ihr. Die sonst so starke Julie erleidet einen Zusammenbruch und beschließt in Folge der Ereignisse, ein völlig neues Leben zu beginnen. Sie zieht von der lärmenden, mit Stress behafteten Großstadt Hallerfurt in die Stille eines abgeschiedenen Häuschens am Waldrand im idyllischen Gebirgsdorf Freudthal.Auf dem Speicher findet Julie Schriften, die aus der Feder der alten Frau Amelie Wagner stammen, die vor Julie ihr Leben hier verbracht hat. Die Briefe sind voll überwallender Mutterliebe an Amelies Sohn Emil gerichtet, von dessen Existenz im Dörfchen Freudthal, wo jeder jeden kennt, allerdings niemand etwas zu wissen scheint. Amelies Weisheiten ziehen Julie völlig in ihren Bann und verändern ihr Leben auf magische Weise. Es verschmilzt mit dem von Amelie Wagner und Julie beginnt den wahren Ursprung eines glücklichen Daseins zu begreifen. Sie entdeckt längst begrabene Träume wieder und verschenkt abermals ihr Herz. Doch ihre frisch aufkeimende Liebe nimmt eine dramatische Wendung, denn ihr Traummann trägt verborgene Geheimnisse mit sich.Außerdem begibt sich Julie auf die Suche nach Emil, um herauszufinden, was mit ihm geschehen ist. Dieser verschlungene Pfad verbirgt dunkle wie auch wundersame Überraschungen, die Julie ans Tageslicht bringt.

Dieser Roman ist pure Inspiration und so voller Liebe, dass mir beim Lesen ganz warm ums Herz wurde. Eine wahnsinnig schöne und gefühlvolle Geschichte, die einem wieder vor Augen führt, was das Wichtigste im Leben ist: Zeit für sich selbst und Zeit für seine Liebsten, ebenso wie die Liebe zum Leben und die Selbstliebe. Hier geht es zu meiner Rezension.

In diesem Beitrag habe ich euch bereits über meine Hörbücher berichtet.

Ich freue mich nun auf viele schöne Tage in 2018 und wünsche euch, dass ihr ebenfalls eine schöne und tolle Zeit verbringen könnt. Viel Gesundheit und Freude im neuen Jahr!

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s