Abnahme im Monat Mai … oder auch nicht.

Hallo ihr Lieben!

Eigentlich könnte ich mir diesen Beitrag sparen. Getan hat sich nämlich so viel: Nichts. Kein Gramm ging runter. Mein Gewicht hat zwar zwischendurch ein wenig Jojo gespielt, aber naja. Ich muss lernen, weniger zu essen. Dafür klappt es mit dem genug Wasser und Tee trinken gut und auch die Schritte erreiche ich mittlerweile fast täglich. Jetzt muss ich nur noch den Sport wieder integrieren. Aber da hab ich mir wieder was überlegt.

Gut ist aber, dass eine meiner Freundinnen nun auch mit Abnehmen angefangen hat und mich das zusätzlich anspornt und motiviert. Ich fühle mich dann auch gleich weniger schlecht, wenn ich in der Berufsschule manche Dinge aus Abnehmgründen ablehne, denn ich bin nicht mehr alleine. Davor kam ich mir oft doof vor, weil meine Freundinnen essen gingen und ich saß alleine da und hatte meine Bentobox und so weiter. Aber gut.

Der Urlaub hat meinem Gewicht auch nicht gut getan. Da konnte ich aber leider gar nicht entscheiden, was ich essen wollte. Ich musste essen, was auf den Tisch kam. Hmpf. Das war leider auch nicht immer lecker. Mehr dazu gibt es dann aber in meinem Reisebericht in den nächsten Tagen.

Meine Ziele für den Mai waren:

  • Gesünder essen (erreicht)
  • Weniger essen (Totaler Fail)
  • 6000 Schritte schaffen (erreicht, wird deshalb auf 7000 hochgesetzt)
  • etwas Geld sparen (darüber schweigen wir lieber)
  • Morgenroutine angewöhnen (Tja, ja, hab ich, aber ich muss sie für den Sommer ein wenig anpassen. Mehr dazu gleich)
  • Abendroutine angewöhnen (da tue ich mich noch etwas schwer)

Meine Ziele für den Juni sind also:

  • weniger essen
  • die ersten 5 kg abnehmen
  • 7000 Schritte schaffen
  • etwas Geld sparen
  • Morgenroutine ändern und angewöhnen
  • Abendroutine angewöhnen
  • mehr schlafen

Ich hab den Willen, all das zu erreichen! Und deshalb hoffe ich, dass es auch wirklich klappt!

Wie möchte ich meine Morgenroutine ändern?

Nun, erst einmal steht der Sommer vor der Tür. Das heißt, dass ich mich wieder weniger schminken werde bzw. nicht mehr so aufwendig, da ich sonst einfach nur schwitze wie ein Tier. Und das ist unangenehm. Ich hab morgens also mehr Zeit für etwas anderes. Dann möchte ich weniger Snoozen, sondern viel schneller in die Puschen kommen. Meine gewünschte Morgenroutine sieht dann also so aus:

04:00 Uhr: Wecker klingelt – Wach werden
04:02 Uhr: Zweiter Wecker klingelt – Handycheck für Nachrichten und Social Media
04:05 Uhr: Dritter Wecker klingelt – Aufstehen, Morgentoilette erledigen, Tee vorbereiten und ein Glas Wasser trinken
04:15 Uhr: Meditation für 10 Minuten
04:25 Uhr: Ab ins Bad, waschen, Zähne putzen, Anziehen, leichtes Make-Up auftragen
04:40 Uhr: Snacks und Früchtewasser für den Tag vorbereiten
05:00 Uhr: Mit Tee und Buch an Küchentisch setzen, in Ruhe lesen und Tee trinken, Papa wecken
05:25 Uhr: Ab zum Bus

Ich bin mal gespannt, wie das funktioniert. Aber andererseits bin ich auch zuversichtlich. Wenn ich den Willen hab, dann ist die Umsetzung das kleinste Problem.

Wie schaut eigentlich meine Abendroutine aus?

Der Vollständigkeit halber stelle ich die ebenfalls mal vor. Uhrzeiten sind dabei aber recht variabel, wobei ich die angegebene Uhrzeit eigentlich einhalten möchte. Das klappt nur leider nicht immer. Egal, hier ist meine Abendroutine:

21:00 Uhr: Essen und Getränke für den nächsten Tag in den Kühlschrank stellen, Tee vorbereiten
21:10 Uhr: Tasche für den nächsten Tag packen und bereitstellen, Kleidung heraussuchen und bereitlegen
21:20 Uhr: Abschminken, evtl. Duschen, waschen, Zähne putzen, Schlafanzug anziehen
21:40 Uhr: Noch ein bis zwei Kapitel lesen und dabei den Tee trinken

Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden, wie das Ganze so läuft und funktioniert! Und auch über das Abnehmen, bzw. das Nicht-Abnehmen werde ich weiterhin berichten. So wünsche ich euch jetzt aber erst einmal einen schönen Tag! Lasst es euch gut gehen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s